Wasser-Shiatsu

Wasser-Shiatsu

Wasser-Shiatsu ist eine alternativmedizinische hydrotherapeutische Anwendung. Der Therapeut steht in brusttiefem Wasser und bewegt den Klienten nach vorgegebenen Figuren und verbindet dabei die positiven Eigenschaften des Wassers mit den Grundlagen des Shiatsu. Wasser-Shiatsu ist eine Massage- und Bewegungstherapie, die auf den Lehren des Zen-Shiatsu basiert. Die Behandlung findet in 35 °C warmem Wasser statt. Dabei werden die physikalischen Eigenschaften des Wassers ausgenutzt. Besonders die Auftriebskraft, welche die Bewegungen erleichtert, ist ein wichtiger Faktor im Wasser-Shiatsu. Der von der Schwerkraft entlastete Körper des Klienten wird passiv gedehnt und gestreckt. Dabei wird der Wasserwiderstand unterstützend genutzt.

Wasser-Shiatsu entspannt und befreit den Bewegungsapparat, löst Blockaden in Körper, Seele und Geist. Wasser-Shiatsu verbindet Elemente aus Massage, Gelenksmobilisation, Shiatsu, Meridian- und Muskeldehnungen. Durch rhythmische, harmonisch fliessende Bewegungen werden alte Halte- und Bewegungsmuster aufgelöst, die Atmung vertieft und der Atemrhythmus reguliert.

Sie eignet sich auch für werdende Mütter, als Geburtsvorbereitung und zur Entspannung. Auch einfach zum Wohlfühlen, Entspannen, Geniessen oder die Seele baumeln lassen.

  • muskuläre Verspannungen
  • Mobilisierung
  • Schmerzreduktion bei Arthrose
  • HWS- / BWS- / LWS Syndrom
  • Schleudertrauma
  • bei degenerativen Veränderungen des Skelettapparates
  • Verbesserung der Körperwahrnehmung
  • Verbesserung der Atemtätigkeit
  • Vertiefte Atmung durch die Entspannung
  • Verbesserung der Organfunktion vermehrte Durchblutung
  • Förderung des Lymphabflusses
  • Spastizität
  • Stressabbau
  • Entspannung / Entlastung
  • ganzheitliches Körpererleben